backen, für Unterwegs, Frühstück, glutenfrei, Kuchen & Muffins, Süßes, Snacks, vegan

milde glutenfreie Mini Schoko-Hafermuffins mit Bananen-Kokosjogurt

⇒ Essen in Nancy: Klappe die 6.

Sie schmecken keinenswegs wie herkömmliche Schokomuffins – sind ja auch keine! Sie haben wirkich nur eine extrem leichte Süße weshalb ich direkt noch den erfrischend bananigen Jogurt dazugemacht habe.

Wenn ihr mögt könnt ihr vorm backen aber auch scho dafür sorgen das sie tatsächlich zu süße Teilchen werden. Entweder erhöht ihr die Menge an Feigen (5 sollten denke ich reichen) oder ihr greift zusätzlich 2 El Birkenzucker oder dem Süßngsmittel eurer Wahl.

Ich werde sie demnächst nochmal mit mehr und pürierten Feigen machen – damit sich die Süße gleichmäßig durchs Gebäck zieht 😉


Mini Schoko-Hafermuffins mit Bananen-Kokosjogurt

30+ Minimuffins

DSC02427Zutaten

  • 200g Haferflocken
  • 100g (1 große) Banane
  • 1 geh. El Kakaopulver
  • 40g Kokosflocken
  • 200g Hafermilch
  • 100g Kokosmilch
  • 2 Tl Backpulver
  • 1 Tl Zimt
  • 1 El Leinsamen
  • 3 getr. Feigen
Zubereitung

Die Banane mit Hafer- und Kokosmilch in einem hohen Gefäß (z.B. direkt im Messbecher) pürieren. Leinsamen, Zimt, Backpulver, Kakao und Kokosflocken dazugeben und vermengen. Die Haferflocken in einem Häcksler mehr oder weniger fein zu Mehl verarbeiten (jenachdem wie „fein“ ihr die Muffins dann mögt). Die Feigen klein schneiden und mit dem Hafer untermischen. ALles nochmal gut verrühren und mit 2 Tl in den kleinen Muffinmulden verteilen. Bei 175° haben sie bei mir 20 Minuten gebacken. Dnach etwas abkühlen lassen und raus aus den Formen.

Kokosjogurt

(für 1 Person)

  • 100g Sojajogurt, natur
  • 2 El Kokosmilch
  • 1/2 Banane
Zubereitung

Banane mit der Gabel zerdrücken und mit restlichen Zutaten vermischen. Wer möchte kann auch einfach alles pürieren.

Toppings
  • Gojibeeren
  • Kokosflocken
  • opt. Zimt & Kakaopulver

Ich habe die kleinen Teilchen in den süßen Jogurt getunkt… und ab in den Mund 🙂


Habt ihr sie schon probiert? Und was haltet ihr von der zurückhaltenden Süße!? Reicht euch ein süßer Dip oder seid ihr von Kopf bis Fuß waschechte Naschkatzen? 😉

-the kitchen kangaroo-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.